SHARIS-Historie

Seit über 20 Jahren beschäftigt SHARIS sich mit der automatischen Auftragsverarbeitung und macht sich das Expertenwissen seiner Mitarbeiter zunutze, um Kundenportale, Onlineshops und E-Procurement-Plattformen zu entwickeln und bereitzustellen.

Technisches Herzstück der E-Commerce-Lösungen von SHARIS ist die Transaktionsplattform Business Logic, die inzwischen schon in der 7. Generation vorliegt. Die Business Logic 7 ist als Software-as-a-Service (SaaS) verfügbar und ergänzt vorhandene ERP-Systeme, die in der Regel nur mit sehr viel Anpassungsaufwand in die Lage versetzt werden können, E-Commerce-Prozesse zufriedenstellend abzubilden.

Darüber hinaus bietet SHARIS Services in den Bereichen Magento 2 und Suchmaschinen-Marketing (SEO / SEA) an.

2014 - heute
Die BL7 wird um weitere Funktionen ergänzt, v.a. im Hinblick auf die Verwaltung und Darstellung von Artikeln (z.B. verschiedene Artikelrelationen, Artikelzuweisung auf Explosionszeichnungen) und im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus erhält der Shop ein Responsive Design und steht den B2B-Bestandskunden der SHARIS jetzt auch für zusätzliche spezialisierte B2C-Ersatzteileshops zur Verfügung.

Zudem wird das Firmenportfolio um Dienstleistungen in den Bereichen Magento 2, IBM Tealeaf und Suchmaschinen-Marketing (SEO und SEA) ergänzt.

Im Oktober 2016 wird die SHARIS GmbH eine Tochter der PHOENIX MEDIA GmbH.

2012 - 2013
SHARIS verstärkt seine Position als Spezialist für B2B-Online-Geschäftsprozesse. Die Business Logic, inzwischen in der 7. Generation, erweitert die Kernfähigkeiten traditioneller ERP-Systeme und ermöglicht flexiblere und ergebnisorientierte Online-Geschäfte. Mit Blick in die Zukunft erweitert SHARIS den Einsatz von Angebotstools, Produkt- und Vertragskonfiguratoren, um seinen Kunden die erfolgreiche Vermarktung hochkomplexer Produkte und Dienstleistungen in unzähligen Kombinationen zu ermöglichen.

Zudem wird das Firmenportfolio um Dienstleistungen in den Bereichen Magento 2, IBM Tealeaf und Suchmaschinen-Marketing (SEO und SEA) ergänzt.

In der Planung, Entwicklung und Betreuung von Internet-Vertriebskanälen für Geschäftskunden (B2B) entwickelt sich SHARIS zum Geheimtipp der Industrie und Dienstleistungsbranche.

2006 - 2009
Die SHARIS Business Logic wird anhand der wachsenden Kundenbedürfnisse erweitert. Die 6. Generation wird Ende 2006 mit T-Systems als erstem Kunden gelauncht. Der besondere Fokus liegt auf der sehr performanten und mandantfähigen Architektur, welche die starke Basis für die automatisierte Pflege einer praktisch unbegrenzten Anzahl an kundenindividuellen Katalogen im Multikanal-Vertrieb (B2C, B2B, B2B2C) darstellt.

SHARIS wird von der taiwanesischen Technologie-Gruppe Acer beauftragt, den Online-Vertrieb von Ersatz- und Zubehörteilen in sieben europäischen Ländern aufzubauen und komplett zu betreiben.

2002 - 2005
SHARIS fokussiert sich aufs Wachstum. Das Unternehmen bietet weiteren international ausgerichteten Großunternehmen erfolgreich die Planung, Entwicklung und Betreuung des Vertriebskanals Internet in mehreren Sprachen, Währungen und Ländern an.

SHARIS kann fortan T-Online, die Deutsche Telekom, Aral und Fujitsu Siemens zu seinen Kunden zählen. Die Business Logic 5.0 bildet den gesamten Online-Vertriebskanal von AOL Deutschland. Alle Tarif-Bestellungen und Service-Aufträge werden automatisch durchprozessiert.

1997 - 2002
Die Zusammenarbeit mit dem Energiekonzern BP in den ersten Jahren bereitet das Team optimal auf die anschließende Wachstumsphase vor.

Unmittelbar nach der Unternehmensgründung im Jahr 1997 startet das anwenderorientierte Entwicklerteam mit dem Aufbau der nutzerfreundlichen E-Business-ERP-Software Business Logic 1.0. Der Fokus der exklusiv für BP entwickelten Business Logic 1.0 liegt auf der automatischen Prozessierung von Aufträgen aus dem Filialnetz sowie verschiedenen Bestellportalen.

We can't find products matching the selection.
STANDORT

Frankfurter Allee 73c
10247 Berlin

Sie können uns telefonisch erreichen
Mo. - Fr. 8:00 – 18:00 Uhr
Tel. +49 (030) 4202495 0